Zu Beginn des neuen Jahres musste sich die zweite Herrenmannschaft des SV Weilheim am 12.01. dem TC Wurmlingen gegenüberstellen. In der „heimischen“ Halle in Nehren galt es den beim ersten Spieltag erkämpften Tabellenplatz 1 für sich zu behalten.

Patrick Bittner (auf 2 gesetzt) und Martin Schippert (auf 4 gesetzt) begannen die Einzelspiele für den SV Weilheim. Martin Schippert konnte trotz langer Trainingspause mit einem soliden 6:1, 6:4 den ersten Sieg auf das Konto des SV Weilheim verbuchen. Kurz darauf musste sich allerdings Patrick Bittner einem starken Wurmlinger mit 2:6, 0:6 geschlagen geben.

Anschließend musste sich Wolf Nepraschek (auf 3 gesetzt) nach einem hart umkämpften ersten Satz ebenfalls 4:6, 1:6 geschlagen geben. Johannes Krauß (auf 1 gesetzt), der eigentlich in der ersten Herrenmannschaft spielt, musste bei der Personal geschwächten Herren 2 Mannschaft aushelfen. Er konnte das letzte Match mit 6:4, 7:5 für den SV Weilheim gewinnen. Somit lag der SV Weilheim nach den Einzeln nur knapp mit 2:2 Matches, 4:4Sätze, 32:38 Spiele hinten.

Krauß/Schippert bestritten das Doppel 1, welches souverän mit 7:5, 6:1 gewonnen wurde. Bittner/Nepraschek verloren allerdings das Doppel 2 mit 4:6, 0:6 weswegen sich der SV Weilheim am Ende trotz eines ausgeglichenen Match- und Satzverhältnisses mit 3:3 Matches, 6:6 Sätze, 49:56 Spiele knapp geschlagen geben.

Trotz der engen Niederlage ist die Mannschaft der Herren 2 lediglich auf den dritten Tabellenplatz abgerutscht. Zudem geht es in 2 Wochen zum direkten Tabellennachbarn nach Gomaringen, bei dem es den Tabellenplatz zu verteidigen gilt.