Dank eines in dieser Höhe nicht für möglich gehaltenen 9:0-Heimerfolgs im Spitzenspiel gegen den TV Derendingen 3 sicherten sich Marc Barunovic, Martin Trescher, Hansjörg Scherer, Benjamin Weber, Andreas Ulmer und Manfred Alisch am vorletzten Spieltag der Kreisliga A2 vorzeitig die Meisterschaft. Beschwingt von diesem Triumph gewannen die Herren 2 tags darauf in veränderter Aufstellung auch das letzte Saisonheimspiel gegen den VfL Dettenhausen 2 mit 9:4 und beendeten die Saison mit 28:4-Punkten. Moritz Eggert sowie Fabian Möhle und Julian Möhle ersetzten dabei Martin Trescher, Hansjörg Scherer und Benjamin Weber, sodass am Saisonfinale 9 der in der Rückrunde eingesetzten 11 Spieler zum Einsatz kamen.

„Nachdem wir nach der Vorrunde mit 14:2-Punkten wegen des schlechteren Spielverhältnisses hinter dem TV Derendingen 3 lagen, war uns nach der erforderlichen Abgabe von Katsuhisa Kawaguchi an die erste Mannschaft bewusst, dass wir in der Rückrunde unsere Doppelbilanz verbessern und am hinteren Paarkreuz erfolgreicher sein müssen. Beides ist uns gelungen, wobei ich insbesondere von der Leistungssteigerung von Manne Alisch total begeistert war, der in der Rückrunde 7 von 8 Spielen am mittleren und hinteren Paarkreuz gewann. Auch nach der einzigen Saisonniederlage gegen den TV Derendingen 4 Mitte der Rückrunde glaubten wir weiterhin fest an uns  und gewannen die letzten drei Saisonspiele deutlich“, analysiert Mannschaftsführer Marc Barunovic die Rückrunde des Meisterteams, zu dem auch Jürgen Braun und Dirk Naumann zählen.

Beeindruckend sind die Rückrunden-Bilanzen an den Positionen 1-4. Marc Barunovic (11 Siege und 2 Niederlagen), und Martin Trescher (10:2) führen die Spielerrangliste der Kreisliga A2 am vorderen Paarkreuz an und Hansjörg Scherer (5:0), Benjamin Weber (5:1) sowie Andreas Ulmer (4:1) waren Punktgaranten am mittleren Paarkreuz.

“Wir freuen uns sehr, in der nächsten Saison in der Bezirksklasse aufschlagen zu können und sind guten Mutes, in der zweithöchsten Spielklasse des Bezirks eine konkurrenzfähige Mannschaft stellen zu können. Durch die beiden Meisterschaften unserer Herrenteams und der feststehenden Rückkehr von Dominik Glaser von Herrenberg in unsere 1. Herrenmannschaft geht ein richtiger Ruck durch die Abteilung. Die Abteilungsleitung plant die neue Saison in den nächsten Wochen. Dabei schauen wir genau hin, ob wir eine zusätzliche dritte Mannschaft an den Start bekommen,“ gibt Abteilungsleiter Martin Trescher einen Einblick in die bevorstehende Arbeit vor der Abteilungsversammlung.

hinten: Dirk Naumann, Hansjörg Scherer, Andy Ulmer, Manne Alisch, Jürgen Braun und Moritz Eggert                                                                           vorne: Julian Möhle, Martin Trescher, Fabian Möhle und Marc Barunovic                                                                                                                                 eingerahmt: Benjamin Weber, Katsuhisa Kawaguchi und Maximilian Eggert