Fünf Jahre nachdem Simon Hackenberg und Dominik Glaser den Sprung zur bezirksübergreifenden Tischtennis-Schwerpunktrangliste West schafften, qualifizierte sich mit Christina Zounidou (Altersklasse U15) und Katharina Brunotte (U13) erstmals wieder ein Weilheimer Duo für den Leistungsvergleich der Tischtennisbezirke Alb, Böblingen, Oberer Neckar und Schwarzwald. Beide gewannen bei der Bezirksendrangliste in Betzingen ihre Altersklasse ohne Niederlage.

Während sich Katharina Brunotte in ihrer Altersklasse durch einen knappen Viersatzsieg über Katarina Petrovic (SV Eintracht Hohbuch) im letzten Einzel zum zweiten Mal hintereinander für die bezirksübergreifende Rangliste qualifizierte, freute sich Christina Zounidou nach einem hartumkämpften Fünfsatzsieg über Eva Bock (TSV Betzingen) im abschließenden Einzel über die erstmalige Chance, sich am 31. März in Deißlingen mit Gleichaltrigen aus anderen Bezirken zu messen.

Bei den Jungen U11 beendete der 9-jährige Noah Walter die Bezirksendrangliste auf Platz 4 und darf im kommenden Jahr nochmals in dieser Altersklasse starten. Luis Zwiener wurde bei den Jungen U15 mit zwei Siegen in sechs Einzeln Sechster.

Für Abteilungsleiter Martin Trescher schließt sich nach den Erfolgen im Mädchenbereich ein kleiner Kreis: „Auf Grund ihrer Erfolge im Jahr 2018 haben wir Christina und Katharina für die Jugend-Sportlerehrung des Sportkreises Tübingen angemeldet, die zwei Tage vor der Schwerpunktrangliste im Sparkassen Caré in Tübingen stattfindet und sicherlich für zusätzliche Motivation bei beiden sorgt. Vor vier Jahren nominierten wir Simon und Dominik für die Jugend-Sportlerehrung, heute sind sie fester Bestandteil unseres Trainerteams und geben ihre Erfahrungen von damals an unsere Jugend weiter. Ich hoffe sehr, dass uns beide auch mit Beginn ihres Studiums im Herbst erhalten bleiben.“