Nach vier Spielzeiten ohne dritte Herrenmannschaft legte die Tischtennisabteilung bei ihrer Abteilungsversammlung fest, in der kommenden Saison wieder mit drei Aktiventeams an den Start zu gehen. „Noch hat es zu keinen drei Sechserteams gereicht, so dass unsere dritte Mannschaft eine Vierermannschaft sein wird, die in der Kreisklasse, der sogenannten Hobbyspielklasse, aufschlagen wird. Wir freuen uns aber sehr, dass Frank Hoberg und Uli Hufnagel in diesem neuen Team ihre ersten Punktspiele bestreiten werden“, blickt Sportwart Marcus Raiser auf die neue Saison voraus.

Abteilungsleiter Martin Trescher fasst die Eckdaten für den Hobbyspielbetrieb wie folgt zusammen:“In einer Hobbymannschaft dürfen sowohl Frauen als auch Männer spielen. Da es in den Hobbyligen keine Auf- und Absteiger gibt, steht eindeutig der Spaß und der mögliche Übergang in den regulären Punktspielbetrieb im Vordergrund. Insofern laden wir alle tischtennisbegeisterten Mitbürgerinnen und Mitbürger ein, unser aus jungen und erfahrenen Spielern bestehendes Team zu verstärken. Wir trainieren dienstags und freitags jeweils von 20-22 Uhr. Mannschaftsführer Dirk Naumann freut sich auf neue Gesichter.“