Bei den am Samstag, den 12. Januar,  in Ergenzingen ausgetragenen Kreismeisterschaften der Sportkreise Tübingen und Hechingen standen die 3 Mädchen und 7 Jungen des SV Weilheim insgesamt acht Mal auf dem Siegerpodest und präsentierten sich kurz vor dem Rückrundenstart in guter Form. Bona Häring und Lorenz Normann nahmen nach den Mini-Meisterschaften im Dezember erstmals an einem Turnier teil.

Erfolgreichste Akteurin war Christina Zounidou, die sowohl die Einzel- als auch die Doppelkonkurrenz an der Seite von Johanna Rittberger bei den Mädchen U14 gewann. Mit Platz 1 im Einzel und Platz 3 im Doppel mit Dennis Hainzl beendete Aram Nalbantian die Wettbewerbe bei den Jungen U14. Dank ihres 3. Platzes in der Einzelkonkurrenz bei den Mädchen U14 stand auch Johanna Rittberger zwei Mal auf dem Siegerpodest

Den vierten Titel holte Jakob Trescher, der sich in der Altersklasse U11 durchsetzte und erstmals bei einem Turnier auf dem Siegerpodest stand. Mit 3. Plätzen komplettierten Dennis Hainzl (Jungen U14 Einzel) sowie Valentino Venezia und Henrik von Schneyder (Jungen U14 Doppel) einen erfolgreichen Turniertag.

„Klasse, dass unsere Jugendlichen ihre Bilanz gegenüber den letztjährigen Kreismeisterschaften nochmals steigern konnten, obwohl Katharina Brunotte angesichts ihres Starts am Folgetag bei den württembergischen Jahrgangs-Einzelmeisterschaften in diesem Jahr nicht am Start war“, fassten die Betreuer Dirk Naumann, Andreas Ulmer und Martin Weiß das bestens vom TTC Ergenzingen organisierte Turnier zusammen.

Siegerehrung bei den Jungen U14 mit Aram Nalbantian und Denny Hainzl
Siegerehrung bei den Mädchen U14 mit Christina Zounidou und Johanna Rittberger
Kreismeister bei den Jungen U11: Jakob Trescher